Meine Hauptarbeitsgebiete

Damit Ihr Euch ein besseres Bild machen könnt, wie mein Leben inzwischen aussieht, beschreibe ich Euch noch meine momentanen Hauptarbeitsgebiete:

Weiterhin bin ich als Naturheilarzt in meiner Bautzener Praxis tätig und gebe Termine nach Vereinbarung, erreichbar über Anrufempfänger unter der Nummer 035939-80602.

In Schenkerbewegung arbeite ich mit einigen anderen Wegbegleitenden für die Bereitstellung und Weiterentwicklung von Projekten (Ländereien und Gebäuden) für nachhaltige Lebensformen verschiedener Art. Ein Profil des Projekts Friedensgarten, in dem ich seit 2003 lebe, füge ich auch bei.

Ein besonderer Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Gesundheitsaufklärung. Durch meine naturheilärztlichen Kenntnisse unterstütze ich andere Menschen und Gruppen bezüglich Selbsthilfemöglichkeiten, gesundheitlichem Selbstbewußtsein und Selbständigkeit mit Kenntnissen über Ernährung, Wildpflanzen, Selbstheilungskräfte, gesunder Lebensweise und Reinigungskuren („Entschlackung“).

Die Autobiographie meines radikalen und drastischen Lebensumstiegs publiziere ich in Buchform. Eine Biographie der Schenkerbewegung ist in Arbeit.

Schließlich halte ich spirituelle Kurse ab in Meditation und Heilendem Vokaltönen, um Menschen bei der Bewußtseinsentwicklung zu begleiten.

Jüngstes Projekt ist die Einbeziehung von Symbolen und Bildern in die Bewußtseinsarbeit. Ich bringe das Motiv des Baumes, Erdballs und der Wildrosenblüte unter die Menschen. Einerseits verschicke und verschenke ich laminierte Fotos von selbstgemalten Bildern (siehe "Symbolarbeit"), außerdem habe ich dauerhaft vor, mit Aufnähern und Aufbüglern auf meinen sämtlichen Kleidungsstücken auf die Kraft der Natur und die bewahrende Lebensgrundlage der Erde aufmerksam zu machen, um Menschen es einfacher zu machen, von selbst auf die Idee zu kommen, ihr Leben mehr und intensiver für das Wohl des Lebens um sie herum einzusetzen, ihren Blick zu weiten für unsere Kräfte, Möglichkeiten, und auch für unseren Anteil an Verantwortlichkeit für Menschheit und Erde. Nach viel Arbeit mit Worten und Texten habe ich den Eindruck, daß Bilder wesentlich bessere Transportmittel von komplexen Botschaften in der heutigen hiesigen Gesellschaft sein können, auch bezüglich Verbesserung der Sensibilisierung von Menschen hinsichtlich Nachhaltigkeit und globaler Verantwortlichkeit.